Schuljahr 2016 / 2017


Impressionen Umwelt Klima Lektion


Fasnachtsparty 22.02.2017


Vorbereitung und Proben zum Weihnachtsmusical der Klassen 3a und 3b Dez. 2016

Viele helfende Hände unterstützen das diesjährige Weihnachtsgesangsprojekt der Klassen 3a und 3b von Brigitte Imhof und Erich Schelbert. Der Erlös kommt der Schulpartnerschaft Schweiz Nicaragua zugute. 

Die Schülerinnen und Schüler der beiden Klassen proben mit ganzem Herzen an der Weihnachtsgeschichte und neben singen und schauspielern, musizieren sie einige Lieder vor grossem Publikum. 

Um die Erstellung der Gewänder für das Weihnachtsmusical "Dr Zimmermaa isch immer da" von Andrew Bond, gespielt und gesungen von den beiden 3. Klassen des Schulhaus Muota, kümmerten sich 9 Mütter und eine Grossmutter. An zwei Morgen wurde im Muotatreff emsig gearbeitet. Und die Ergebnisse konnten sich wahrlich sehen lassen! Bravo und herzlichen Dank!


Adventsmorgen Dez. 2016

In Klassen- und Stufengemischten Gruppen vom Kindergarten bis zur 6. Klasse besuchten die Schülerinnen und Schüler des Schulhauses Muota sieben verschiedene Ateliers zum Thema Adventszeit und Weihnachten. Es wurde ausgemalt bei den Mandalas, Weihnachtslieder gesungen, neue Wintergeschichten gehört und sich ausgetobt bei Samichlaus Parcours. Gestartet und beendet wurde der Morgen jeweils gemeinsam in der Turnhalle mit Lieder.


Vorweihnachtliche Monster Dez. 2016

Die vorweihnachtlichen Monster sind zu Besuch in der 3. Klasse! Wir hatten kurz Zeit, sie für ein Foto einzufangen und nach dem Namen zu fragen bevor sie weiter in alle Teile der Welt zurückkehrten: 

Das Eismonster frisst Eis und Schokolade, das Süssigkeiten Monster - logisch - Süsses. Aber dabei bleibt es ganz nett. Der Vieraugenschrecker kann alles zerquetschen und ist sehr dick. Die beiden Monsterdamen Sonnen Fee und Glitzer essen gerne Fleisch, Früchte und Süssigkeiten, wobei Glitzer schon eine eigene Email Adresse hat. Das Höllenmonster isst Lava und kann nur fliegen, da es keine Beine hat. Luca ist einzigartig, es isst auf dem Kopf mit einem Auge und das Sägemonster zersägt mit der Säge Fleisch und hat viel Hunger.


Wildhüter und Jäger 30.09.2016

Die beiden dritten Klassen vom Schulhaus Muota erlebten am prächtigen Freitag vor den Herbstferien einige gemütliche und zugleich sehr lehrreiche Stunden im Rüteli. Wildhüter Pius Reichlin und Jäger Emil Heinzer als Illgau besuchten die Schüler und Schülerinnen beim Bräteln auf dem Picknickplatz, um anschliessend jeder der drei Gruppen ihre Arbeit und Aufgabe vorzustellen. Viel Material lag bereit, dass die Mädchen und Jungen in den Bann zog und Anlass zu Fragen und Antworten gab.


SCHILW 22.09.2016

"Walter Imhof, Speläologe, Paläontologe, Archäozoologe, Wüstungsforscher und Autor von Büchern und Primarlehrer an der Gemeindeschule Muotathal. 

Diese Kombination aus verschiedenen Interessenbereichen durfte für eine SCHILW im Herbst 2016 genutzt werden. Mit den Ausführungen zu den Knochenfunden von Walter Imhof, dem Unterschiede zwischen Schafen und Ziegen Schwierigkeiten berieten, hat er zu den Fundorten und Geschichten hinter den Fundstellen informiert. Die Lehrerteams der Gemeinde- und Bezirksschule haben so einen Einblick in dieses faszinierende Hobby gewinnen können. Schnell wurde klar, dass die Knochenfunde weniger mit Glück sondern mit jahrelanger Erfahrung im Leben und Verstehen von Landschaften, Geländeveränderungen, Glaziologie und die daraus resultierenden Vegetationsschwankungen zu tun haben. 

Ergänzt wurden seine Informationen am Morgen von Urs Leuzinger von der Kantonsarchäologie Thurgau der uns durch seine Ausführungen einen Einblick in eine archäologische Grabung in der "Berglibalm" im Bisisthal gewährte. Eine Fundstelle, die von Walter im Sommer 2014 entdeckt wurde und mit der bestätigten Analyse der gefundenen Holzkohle war der Startschuss für eine Ausgrabung gegeben. Die zehntätige Expedition hat sich auf jeden Fall gelohnt. Neben Holzkohle wurden Wildtierknochen, Bergkristall- und Ölquarzitabschläge und Feuersteinwerkzeuge gefunden. Funde die für das Muotathal und den Kanton Schwyz absolut einmalig sind. Sie bestätigen die Anwesenheit prähistorischer Jäger und Sammler im Muotathal bereits im Meolithikum (Mittelsteinzeit). 

Nach der Höllochpizza stand am Nachmittag der Besuch des Lauiloch an, das zusammen mit Höhlenführern in drei Gruppen besucht wurde. (Lauiloch: auf halbem Weg nach Illgau, 767 m. ü . M. eine vermessene Länge von 4500m und eine Vertikalausdehnung von 180m) Die Höhle bestehe aus schönen Gangformen mit kleinen Wasserpfützen. Die aktive Höhle hat verschiedene Plätze und Abzweigungen, so zum Beispiel das "Franzosenquartier", das "Bärenloch" oder der "Tanzplatz". Die drei Gruppen hatten unterschiedliche Ziele und wagten sich zum Teil bis zum "Syphon" vor, dem letzten Punkt der Höhle bevor Tauchgeräte zum Einsatz kommen. 

Der Abschluss des gelungenen Tages, der aus einer guten Mischung aus Information und selber erfahren / erleben bestand, bildete ein gemütliches Beisammensein im Sigristenhaus in Illgau. 


Sport-/Wandertag 12.09.2016

Bei strahlend schönem Herbstwetter starteten die 1. bis 6. Klassen am Montagmorgen mit dem Sporttag/Wandertag in die neue Woche! 

Über verschiedene Routen, angepasst dem Alter, liefen und wanderten die klassendurchmischten Gruppen mit dem Ziel Starzlen/Stalden und Fussballplatz Balm los. Mit gruppenindividuellen Zwischenstopps, um sich zu verpflegen, den Fotoposten oder das Quiz zu lösen, näherten sich alle Gruppen von einer anderen Richtung ihrem Zielort. Hier oder dort angekommen wurde Feuer entfacht, im Bach gespielt, Türme gebaut oder Schlammkuchen gebacken. Die Schüler und Schülerinnen assen je nach Gruppe und Lust auch ihr Mittagessen am Feuer oder am Fluss, im Schatten oder an der herrlich wärmenden Sonne. 

Der nächste gemeinsame Treffpunkt war auf dem Fussballplatz Balm, um als lebendige Buchstaben das Jahresmotto der Gemeindeschule Muotathal "na klar" darzustellen. Aufgenommen und fotografiert wurde das Ganze vom"Kanzeli" oben. Anschliessend liefen alle zusammen erschöpft und fröhlich als langer Tatzelwurm ins Dorf zurück.


Schulstart ins Schuljahr 2016/17

Mit dem Jahresmotto "na klar" beginnen wir am Montag 22.08.2016 in ein spannendes und erlebnisreiches Schuljahr 2016/17.

Das gesamte Team der Gemeindeschule Muotathal wünscht den Schülern und Schülerinnen einen guten Schulstart!

Gemeindeverwaltung Muotathal • Hauptstrasse 48 • 6436 Muotathal • E-Mail • Tel. 041 830 11 07

Öffnungszeiten